Julia Kemetinger
Physiotherapie & Osteopathie

was kostet es?

45 Minuten Physiotherapie: € 70,-

Zur Bezahlung der einzelnen Therapieeinheiten erhalten Sie einen Erlagschein.
Am Ende einer Therapieserie bekommen Sie von mir eine Honorarnote über den Gesamtbetrag.

Mit dieser Honorarnote und Ihrem Verordnungsschein können Sie sich einen Teil der Therapiekosten von Ihrer Krankenkasse rückvergüten lassen.

Falls Sie einen Termin nicht einhalten können bitte ich Sie diesen mindestens 24 Stunden im Voraus abzusagen. Ansonsten muss ich ihn verrechnen.

so kommen Sie zu Ihrer Physiotherapie

Vor der Physiotherapie muss Ihre behandelnde Ärztin/ ihr behandelnder Arzt eine Verordnung für Physiotherapie ausstellen. Auf dieser Verodung muss die Anzahl der durchzuführenden Behandlungen und die Art (Physiotherapie) vermerkt sein.

Damit Sie einen Teil von den Therapiekosten von der Krankenkasse zurück erhalten, muss die Verordnung vor der Therapie bewilligt werden.

der erste Termin

Bitte bringen Sie Folgendes mit:

  • Ihren Überweisungsschein vom Haus- oder Facharzt
  • Aktuelle Befunde (Röntgen, MR, CT, Entlassungsbericht aus dem Krankenhaus,...)
  • Ein Leintuch für die Therapieliege
  • Bequeme Bekleidung


°   °   °

Datenschutz

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist mir wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bin ich verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist Julia Kemetinger

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Therapeuten/Trainer/Masseur im Therapie- und Trainingszentrum und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeite ich Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen und Befunde, Name, Adresse, Geburtsdatum, Sozialversicherungsnummer, Telefonnummer, Email, Adresse die ich erhebe. Zu diesen Zwecken können mich auch andere Ärzte oder Physiotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen oder ich hole diese Daten ein (z.B. Arztbriefe, Behandlungsberichte, Trainingsunterlagen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

Zur Kontaktaufnahme per Anruf, SMS oder WhatsApp wird weiters Ihre Telefonnummer auf meinem Handy gespeichert. Da ich auch WhatsApp, einen Messangerdienst auf meinem Handy habe, hat das unternehmen Zugriff auf meine gespeicherten Kontakte und somit auch auf ihre Telefonnummer.

3. Empfänger Ihrer Daten

ich übermittle Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können andere Therapeuten, ihr behandelnder Arzt, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Bewilligung der Verordnung mittels Fax oder Mail, oder zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

4. Speicherung Ihrer Daten

Ich bewahre Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben bin ich dazu verpflichtet, diese Daten und diese Einverständniserklärung mindestens 10 Jahre und maximal 30 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren.

5. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötige ich Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die aktuelle Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde entnehmen Sie bitte der Adressangaben der Datenschutzbehörde der Republik Österreich (www.dsb.gv.at).

6. rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.